Suche

Hockey: 6 Punkte aus Berg. Gladbach

1. Damen gewinnen 2:1 in Bergisch Gladbach

Am dritten Spieltag der Anfang September begonnen Hinrunde spielten die 1. Damen auswärts in Bergisch Gladbach. Dass es ein schwieriges Spiel werden würde, war allen von Anfang an bewusst. Schließlich musste man sich letzte Rückrunde auf selbem Platz noch mit 0:2 geschlagen geben. Umso größer war die Motivation das Spiel diesmal für sich zu entscheiden. Mit den zwei kenianischen Nationalspielerinnen Flavia und Maureen, die seit letzter Woche als Verstärkung für die Hinrunde ins Team gekommen sind, hatte man natürlich neue Trümpfe im Ärmel. Als dann auch beide Schiedsrichter den Weg zum Platz gefunden hatten, konnte das Spiel endlich leicht verspätet beginnen.

Nach einem Abtasten zu Spielbeginn, waren es die Damen aus Bergisch Gladbach die etwas besser ins Spiel kamen. Leichte Abstimmungsprobleme und Unkonzentriertheiten machten unseren 1. Damen das Spiel am Anfang etwas schwer, sodass im zweiten Viertel das erste Tor für die Damen aus Bergisch Gladbach fiel.

Im Anschluss waren es aber die Bonner Damen, die besser aus der Halbzeitpause zurückkamen. Nachdem das Bonner Übergewicht im dritten Viertel noch nicht in etwas zählbares umgewandelt werden konnte, belohnte man sich im vierten Viertel mit dem Ausgleich. Mit ihrem ersten Tor für den HTC war es Maureen die nach starkem Dribbling links unten einschob.

In einer spannenden Schlussphase konnten unsere Damen dann noch die Gunst der Stunde für sich nutzen und das Spiel drehen. 2 Minuten vor Schluss war es wieder Maureen die mit einem schönen hohen Schrubber den gegnerischen Torwart überwand. Durch die gewonnen drei Punkte finden sich die HTC Damen nun auf Platz 3 der Tabelle wieder.


1. Herren gewinnen 1:0 in Bergisch Gladbach

Motiviert etwas wieder gut zu machen traten unsere Herren nach der Auftaktniederlage im DSC in Bergisch Gladbach an.

Es war klar, dass in diesem Spiel Aggressivität, Cleverness im Verteidigungsspiel und eine gute Ballzirkulation gegen die kompakt stehenden Hausherren notwendig sind.

Von Beginn an gelang es unseren Herren dominant aufzutreten und den Gegner vom eigenen Tor fernzuhalten. Lediglich der letzte Pass in der Offensive konnte noch nicht an den Mann gebracht werden.

Dies besserte sich im zweiten Viertel und die Zahl der guten Möglichkeiten in Führung zu gehen nahmen zu. Eine Unachtsamkeit Ende des zweiten Durchgangs zwang aber unseren Torhüter Christoph Becher zu einer Glanzparade.

Noch zielstrebiger und fokussierter ging es ins dritte Viertel, wo Simon Romer endlich die Führung nach einem sehenswerten Solo erzielen konnte. Zwei Großchancen nach kurzen Ecken konnten leider nicht genutzt werden, um den berüchtigten Deckel drauf zu machen.

Die fehlende Abgeklärtheit aufgrund der Niederlage der Vorwoche war unseren Herren im letzten Viertel anzumerken: Statt weiter ruhig den Ball zirkulieren zu lassen, wurden die Bälle rausgeschlenzt und sich dabei nur aufs Verteidigen konzentriert. Das Verwalten von Führungen gilt es in der nächsten Zeit zu verbessern.

Mit dem Schwung aus dieser positiven Leistung soll dann am nächsten Samstag der nächste 3er eingefahren werden.


2. Herren schlagen sich gut in Troisdorf

Mit lediglich 11 Spielern, u.a. unserem kurzfristig eingesprungenen Präsidenten Thomas Mann, fuhren unsere 2. Herren nach Troisdorf.

Gegen einen vollen 16er Kader beim Gegner war klar, dass man möglichst einfach, aber dennoch sehr hartnäckig und kompakt verteidigend agieren musste.

Dies gelang über drei Viertel sehr gut, sogar mit Chancen selbst nach Kontern in Führung zu gehen.

Leider konnten die Troisdrofer Herren aber im letzten Viertel einen Doppelschlag gegen unsere zunehmend geschwächten Herren erzielen.

Dennoch gilt es auf diese Leistung nächste Woche im Heimspiel aufzubauen.


HTC SW Bonn e.V.

Saalestraße 30

53127 Bonn

Tel. 0228-284090

gst@htc-bonn.de