Suche

Danke Ian, Manuel, Max und Skipper

1. Damen verlieren das Top-Spiel gegen Schwarz-Weiß Köln

Was für eine Hinrunde unserer 1. Damen, gestärkt durch die Neuzugänge hat man gerade alle Schwächen in der Effizienz vorm Tor und im Verteidigungsverhalten der Rückrunde abgelegt und eine Vielzahl von Spielen verdient und souverän gewonnen.

Als Betrachter des gestrigen Spiels mag man jedoch gewisse alte Muster wiedererkannt haben. Klar ist zunächst der Regionalliga-Absteiger aus Köln auch automatisch der erste Favorit auf den Wiederaufstieg, jedoch ist einem Spiel ja alles möglich.

Unsere Damen ließen in diesem Spiel das nötige Maß an Konzentration, Leidenschaft und Souveränität vermissen.

Zu leicht kassierte man nach Fehlern im Deckungsverhalten und Abspielfehlern die ersten 3 Gegentore in der 1. Halbzeit. Zwischendurch konnte unsere Kenianerin Lilian immer wieder den Anschlusstreffer erzielen.

Doch die Probleme im Gesamtauftritt unserer Damen konnten auch im weiteren Spielverlauf nicht gelöst werden, sodass die am Ende mit 5:2 deutliche Niederlage auch verdient war. Denn den Gästen aus Köln war viel Abgeklärtheit anzumerken.

Doch im Endeffekt können unsere Damen weiterhin oben mitspielen, denn sie liegen nach der Hinrunde als Tabellenvierter nur 2 Punkte hinter dem Tabellenführer.

Nun soll aber erstmal der Aufstieg in der Halle avisiert werden, um endlich aus dieser furchtbaren 1. Verbandsliga rauszukommen.


1. Herren gewinnen mit 3:0 gegen den Tabellenführer

Diese Hinrunde hat gezeigt, dass unsere Herren je nach Performance jeden schlagen, aber auch von jedem geschlagen werden können.

Gegen den Tabellenführer aus Leverkusen konnte mit einer zielstrebigen und souveränen Leistung ein wichtiger Sieg eingefahren werden, nach Toren von Marius, Manuel und Simon. Mit einer Niederlage hätte man zur Rückrunde nach unten schauen müssen. So kann man jedoch auf Platz 3 liegend, schauen was nach oben in der Rückrunde geht. Das Ziel für die Hinrunde unter den Top 4 zu sein, wurde aufjedenfall erreicht.

Viel wichtiger als der Sieg war es "Danke" zu sagen:

1. Ian und Manuel, die uns diese Hinrunde unterstützt haben und durch die vor allem ein breiter Kader für 1. und 2. Herren zur Verfügung stand. Man stelle sich vor Manuel wäre nicht verletzt die ersten 4 Wochen ausgefallen. Dank ihnen stehen wir mit beiden Teams auch in den Tabellen sehr gut da.

2. Max und Skipper, die nach unzähligen Hockeyjahren im HTC, es ruhiger angehen wollen, aber sicherlich noch ein paar mal für den HTC spielen werden. Für ihren Einsatz auf und neben dem Platz sind sie Vorbilder und wie Captain Nico es gestern formulierte "Ohne euch wäre der HTC nicht da, wo er jetzt ist".


2. Herren mit Big Points im Abstiegskampf

Dank des 4:2 Sieges gegen RTHC 2 haben unsere 2. Herren nun für die Rückrunde 8 Punkte Vorsprung auf den Abstiegsrang.

Der Sieg war hart erarbeitet. Zwar führte man lange mit 1:0 ohne Chancen zuzulassen, aber ein extrem schlampig gespieltes 3. Viertel drehte auf einmal das Spiel auf 1:2 für Leverkusen. Dank einer starken Willensleistung im letzten Viertel konnte das Spiel gedreht werden durch 3 Tore in 8 Minuten.

So ist bei unseren Herren die Erleichterung sehr groß gewesen, doch noch und das auch verdient als Sieger vom Platz zu gehen.


HTC SW Bonn e.V.

Saalestraße 30

53127 Bonn

Tel. 0228-284090

gst@htc-bonn.de