Suche

Damen gewinnen, Herren mit derber Niederlage

1. Damen gewinnen 6:1 bei Blau-weiß Köln 3

Am heutigen, für uns unüblichen, Samstag starteten wir in die Hallensaison gegen die dritten Damen von Blau Weiß Köln.

Mit Elan und viel Feuer am Schläger kamen wir ins Spiel. Über gute Kombinationen gelangten wir in den Kreis der Kölnerinnen, wo Sophie schon nach 3 Minuten den Ball ins Tor schweißte. Durch eine gute Defensivarbeit hatten die Kölnerinnen kaum Chancen bei uns in den Kreis zu kommen. Mit einem guten Gegenkonter von uns und einem starken Solo schoss Elsa uns zum 2:0. Eine kurze Ecke von rechts mit Ablage auf Pia baute unseren Vorsprung auf ein 3:0 aus. Kurz vor Schluss der ersten Halbzeit, schoss uns Marta durch ein starkes Solo über rechts 4:0 in Führung.

Nach der Halbzeit fuhren die Kölnerinnen noch einmal hoch und machten uns das Spiel

schwieriger. Durch starkes Pressing von BWK fiel das 4:1. Das Gegentor beunruhigte uns

kaum und wir fanden schnell wieder ins Spiel. Mit einer kurzen Ecke, die Lisa in den Winkel nagelte, lagen wir wieder 5:1 in Führung. Die letzten 15 Minuten nahm Köln den Torwart raus und wir mussten gegen eine stark pressende Kölner Mannschaft ankommen. Durch eine starke Defensivarbeit und ein herausragendes Laufduell von Pia konnten wir auf 6:1 erhöhen und somit den Sieg souverän nach Hause bringen.


1. Herren verlieren deutlich mit 2:8

Ein überraschendes und besonders für die Hausherren enttäuschendes Auftaktspiel zwischen SW Bonn und ETG Wuppertal gab es am 1. Spieltag der 2. Regionalliga. In dieser engen Liga, aus der leider immer 2 von 6 absteigen, starteten beide Mannschaften sehr abwartend. Die ETG konnte nach etwa 10 Minuten in Führung, worauf sich ein Spiel mit Chancen auf beiden Seiten entwickelte. In einer ausgeglichenen 1. Halbzeit gelang den Hausherren der Ausgleich zum 1:1, was auch ein gerechtes Halbzeitergebnis gewesen wäre, wenn nicht ein unnötiger Abspielfehler 30 Sekunden vor Schluss der ETG das 1:2 durch Lennart Kern ermöglichte. Die ersten 10 Minuten der 2. Halbzeit wurden von vielen Angriffen der Bonner geprägt, die es nicht fertig brachten, auch wegen des starken ETG-Torwarts, den Ball ins Tor zu schieben. Der erste Befreiungsangriff der ETG führte direkt zum 1:3, ehe kurze Zeit später das 1:4 fiel. Bei 15 Minuten Restzeit war für die Bonner zwar noch nichts verloren, doch die Unfähigkeit Chancen zu nutzen und gleichzeitig defensive Wackler führten dazu, dass nun alle Dämme brachen und das Spiel nun sang- und klanglos verloren wurde. Marius Romer konnte dann kurz vor Ende der Partie des 2:8 erzielen. Glückwunsch an die ETG zum verdienten Sieg! Die Bonner müssen nun eine Reaktion in Aachen am nächsten Sonntag zeigen.



Die 2. Mannschaften starten nächste Woche in die Saison.

HTC SW Bonn e.V.

Saalestraße 30

53127 Bonn

Tel. 0228-284090

gst@htc-bonn.de

Tennis für Kinder in Bonn, Hockey fü