Suche

1. Herren so gut wie abgestiegen

Traurige Neuigkeiten für unsere 1. Herren: Durch die 3:6-Niederlage gegen Aachen, braucht es bei 7 Punkten Rückstand in 3 Spielen noch ein Wunder, um den Klassenerhalt zu schaffen. Voraussetzung dafür wären 9 Punkte und das am vorletzen Spieltag das Spiel Aachen gegen ETUF Remis ausgeht und beide Teams auch sonst nicht mehr punkten.

Erfreulich hingegen die 2. Herren, die beim Turnier in Troisdorf 4 Punkte holen.

Die Damenteams machen weiterhin fleißig ihre Hausaufgaben und gewinnen in Aachen bzw. Troisdorf.


1. Herren verlieren 3:6 gegen Aachen

Die Vorzeichen für das Spiel waren klar, die HTC-Herren brauchten 3 Punkte um sich bei dann noch verbleibenden 3 Spielen aus eigener Kraft auf Platz 4 zu stemmen. Ein Remis würde sowohl Aachen als auch Bonn nichts nützen. Leider erbrachten die HTC-Herren in den ersten 45 Minuten der Partie nicht den Nachweis, dass sie sich zu 100% der Chance bewusst waren. Bereits die erste Aachener Torchance in der 2. Spielminute führte zum 0:1 Rückstand. In der Folge gelang es den Aachenern deutlich besser als im Hinspiel ihr System griffig zu spielen und den HTC-Herren nicht wirklich dieses mit ausreichend Timing und Tempo zu bespielen. Beide Teams ließen defensiv nicht viel zu, konnten sich aber gleichzeitig auch keine Großchancen erspielen. So hatten auch beide Keeper keine Probleme mit den Schüssen aus den Kreisecken. Leider dezimierten sich die HTC-Herren unnötig selbst durch eine gelbe Karte, konnten diese Unterzahlphase jedoch gegentorlos überstehen. Den Aachenern gelang jedoch vor der Pause noch die 2:0 Führung. Zu Beginn der 2. Halbzeit sollten sich die Probleme des HTCs nicht aufgelöst haben, da sie in einer nun offeneren Halbzeit ihre nun besseren Chancen nicht nutzen konnten, gleichzeitig die Aachener in den ersten 15 Minuten auf 5:0 wegzogen. Erst durch den Ehrentreffer von Marius Romer gelang es zielstrebiger zu agieren und ein leiser Hoffnungsschimmer geisterte durch einen weiteren Treffer von Constantin Dohr durch die Halle. Aachen nahm 7 Minuten vor Schluss eine Auszeit, um sich zu sortieren und konnte durch eine schlecht verteidigte Ecke die Vorentscheidung mit dem 6:2 erzielen. Der Siebenmeter von Maxi Herter war lediglich noch Ergebniskosmetik. Damit steht der HTC als erster Absteiger nahezu fest aufgrund dieser verdienten Niederlage und 7 Punkten Rückstand auf das rettende Ufer. In den verbleibenden 3 Spielen möchten sich die Herren bestmöglich präsentieren.

Tore: Marius Romer, Constantin Dohr, Maxi Herter Ecken: 2 (0) 7-Meter: 1 (1)


2. Herren holen 4 Punkte beim Turnier in Troisdorf

Womöglich befreit durch das Fehlen vieler Stammspieler konnte das junge Team um Torwart-Routinier Oliver Plauk 4 Punkte holen. Im ersten Spiel gegen Dünnwald reichte es nur zu einem 1:1, ehe gegen Troisdorf ein schöner 5:3 Sieg erzielt werden konnte. Weiter so!


1. Damen gewinnen 8:0 gegen Aachen

Im gestrigen Pflichtspiel waren unsere 1. Damen bei der Zweitvertretung vom Aachener HC zu Gast. Beide Mannschaften starteten gut ins Spiel, so dass unsere Damen sich zwar einige guten Torchancen herausspielen konnten, aber aufgrund von mangelnder Konsequenz im Torabschluss leider nicht in Führung gehen konnten.

Trotz der zusätzlichen Eckenflaute ließen sich unsere Damen nicht aus der Ruhe bringen und es gelangen immer wieder Vorstöße in den Schusskreis der kämpferischen Aachener. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit schafften die Damen dann endlich den Durchbruch und konnten gleich zwei Tore erzielen. Schön herausgespielt und hart umkämpft wurden die Teams mit einer 2:0 Führung für den HTC in die Halbzeitpause entlassen.

In die zweite Halbzeit starteten unsere Damen dann wesentlich besser. Mit einer kompakteren und aggressiveren Spielweise konnten so direkt nach dem Wiederanpfiff der nächste Treffer per Ecke erzielt werden. Im weiteren Spielverlauf erarbeiteten sich die Damen nun viele weitere Chancen und Ecken, die nun wesentlich konsequenter zum Abschluss gebracht werden konnten. So konnten die Damen bis zum Abpfiff noch 5 weitere Tore erzielen (davon eine weitere Ecke und ein 7-Meter) und das Spiel in Aachen mit 8:0 gewinnen.

Insgesamt kann man mit dem Spiel, vor allem aber mit der zweiten Halbzeit sehr zufrieden sein.

Die Verwertung der Torchancen müssen die Damen aber optimieren, wenn es am kommenden Mittwoch erneut gegen Aachen rangeht.

Die Torschützen:

Lilian Aura, Pia Heuser, Alexandra Koch, Esther Ogilvie (2), Sophie Pohle (3)


2. Damen gewinnen 2:0 in Troisdorf

Die zweiten Damen erarbeiten sich einen 2:0 Auswärtssieg gegen Troisdorf. Durch tief stehende und auf Konter lauernde Gegnerinnen erspielten sich die Damen einige Chancen, schafften es aber nicht das frühe Führungstor weiter auszubauen.

Somit bestand über die gesamte Spieldauer die Chance zum Ausgleich. Aber selbst eine sechste Feldspielerin bei Troisdorf brachte nicht den Ausgleich mit sich, sondern das zweite Tor für Bonn. Somit stehen unsere Damen weiterhin auf Platz zwei!

HTC SW Bonn e.V.

Saalestraße 30

53127 Bonn

Tel. 0228-284090

gst@htc-bonn.de