Unsere Historie

Die beiden Abteilungen schließen sich zum Bonner THC Schwarz-Weiß im BFV zusammen

Gründung des Bonner Tennis Hockey Club Schwarz Weiß als eigenständiger Verein aus dem BTHC am 13.8. im Sternhotel

erstes eigenes Clubhaus an der Reuterstraße

erste HTC Jugendliche in der WHV-Auswahl

der M-Platz wird im Winter zum Eislaufen genutzt

Gabi Schwarz wird Deutsche Meisterin und Irene Schulz Vizemeisterin im Juniorinnen-Doppel, Bärbel Piel wird in die Juniorinnen-Nationalmannschaft Hockey berufen. Der HTC erringt bei den Verbandsmeisterschaften Tennis 28 Titel und ist damit erfolgreichster Club

Deutscher Tennismannschaftsmeister Herren,

mit B. Weinmann steht ein Schwarz-Weißer

im Daviscup-Aufgebot Deutschlands

zwischen 1966 und 1971 Westdeutscher Tennismannschaftsmeister, Plätze unter den ersten 4 der Deutschen Meisterschaft

Im September findet die Westdeutsche Meisterschaft Tennis Herren auf der neuen Anlage statt

Jugendländerkampf Tennis Deutschland –

Frankreich auf unserer Anlage

Offiziell wird die Gesamtanlage  auf dem Venusberg dem HTC SW Bonn am 1.6. durch den Bürgermeister übergeben

 1975-1987 Tennisregionalliga

Damen (mitzweijähriger Pause)

zwischen 1977-1986 Tennisregionalliga

Herren (mit zweijähriger Pause)

Die Mitgliederzahl ist mittlerweile auf 1084

(751 aktive Tennisspieler!) angewachsen

ein zweiter Hockeyplatz wird in Betrieb genommen

Der talentierte Jugendliche Marc Kevin Göllner,

späterer Davis-Cup-Spieler, schließt sich dem HTC an

„Länderspiel“ unserer 1. Herren Hockey gegen Tschechien

Lothar Berger, 131facher Nationalspieler

der DDR übernimmt die 1. Herren als Spielertrainer

zwischen 1991 - 1994 Hockeyregionalliga Feld Herren

Im BFV wurden eine Tennisabteilung sowie eine Hockeyabteilung gegründet

Wiederaufnahme des Sports nach dem Krieg

Namensänderung in HTC SW Bonn,

den noch heute gültigen Namen

Bernhard Haep gelang es, einen frei werdenden Fußballplatz

im Wiesengrund als ersten eigenen Hockeyplatz anzumieten, monatliche Tanzabende der Jugend im Clubhaus (ohne Sperrstunde), Highlight “Kutz“ am Klavier („Heute spielt der Meister Kutz, von der Decke fällt der Putz“, E. Schwarz)

bereits 400 aktive Tennisspieler, davon 120 Jugendliche im HTC

Gabi Schwarz wird Deutsche Meisterin bei den Mädchen, 1. Damen und 1. Herren Tennis  gewinnen zum ersten Mal ,

jeweils 5:4, gegen den Nachbarverein BTHV

der Hockeyverband Rheinbezirk schließt sich

als letzter Verband dem Punktspiele-System an

Jochen Meier wird Deutscher Meister im Juniorendoppel, Baubeginn der neuen Anlage auf dem Venusberg

N. Armstrong landet auf dem Mond, der HTC auf dem Venusberg

Beginn des Konditionstraining unter Horst Lottermoser 

1. Herren spielen in der neu gegründeten Tennisbundesliga, qualifizieren sich für die deutsche Endrunde auf eigener

Anlage und werden deutscher Vizemeister

zwischen 1973-1975

Tennisbundesliga Herren

Hockeyländerspiel Jugend Indien gegen WHV-Auswahl

Bettina Rabus wird Meisterin bei Int. Deutschen Studentenmeisterschaften und für die Universiade nominiert

zwischen 1981 und 1983 Juniorinnen

(Tennis) werden Mittelrheinmeister

 1984 und 1986 zusätzlich 2. Damen in der Tennisregionalliga

Regionalliga Herren 35

weibl. Hockeyjugend wird westdeutscher Pokalsieger

zwischen 1989 - 1993 Tennisregionalliga Herren

Hockeyregionalliga Halle Herren

Spatenstich Kunstrasen

5. Platz bei den Deutschen Meisterschaften

Feld Hockey der weibl. Jugend A

2002 und 2003 Hockeyregionalliga Halle

Weibl. U18 Nationalmannschaft,

Aufstieg Tennis-Junioren in die Oberliga

Länderspiel U18 Hockey

Deutschland – Frankreich beim HTC

Tennis-Damen gewinnen den Verbandspokal

2012 - 2015 Oberliga Tennis Herren im Sommer

Weibl. Jugend A erreicht die Zwischenrunde zur Deutschen Meisterschaft, Hockey-Damenteam steigt mit einem grandiosen Schlussspurt in die Oberliga auf, Herren locker ebenfalls

zwischen 1994 - 2001 Regionalliga Tennis Damen 30,

dabei zweimal westdeutscher Meister

und Teilnahme an der deutschen Zwischenrunde

3. Platz bei der Deutschen Pokalrunde Hockey Herren

Offizielle Einweihung des Kunstrasens (Walter Klee Platz)

mit einem Länderspiel  der deutschen

Damennationalmannschaft gegen Argentinien

Knaben und Juniorinnnen steigen in die Tennis-Oberliga auf

Westdeutscher Meister Hockey Halle Knaben B

Junioren gewinnen den TVM-Cup, Juniorinnen werden zweite

Herren 30 und Damen 40 steigen in die Oberliga auf

2011 bis 2013 Oberliga Tennis Herren Halle

Westdeutscher Meister Hockey Halle Knaben B

Emil Schaefer und Nika Boenisch werden

in die U16 des DHB berufen

 2015/2016 Regionalliga Herren 50

Annika Beck, von 1999 bis 2007 im HTC,

gewinnt die Juniorinnenkonkurrenz in Roland Garros,

M. Rasche u. F. Schäfer gewinnen die

deutsche Meisterschaft im Herrendoppel 50

Mädchen Mannschaft Tennis steigt in die Oberliga auf,

1. Damen und 2. Herren (!!) ebenfalls

zwischen 2013 - 2015 wird Michael Rasche mit wechselnden Partnern deutscher Meister im Herrendoppel 55

Junioren Tennis steigen in die Oberliga auf,

männl. Jugend B Hockey gewinnt den deutschen Jugendpokal

1/6

HTC SW Bonn e.V.

Saalestraße 30

53127 Bonn

Tel. 0228-284090

gst@htc-bonn.de